Was ist der Stadt Köln wichtiger? Die dem Kölner Bürger so selbstverständliche Bezeichnung des "Doms" als ein "Weltkulturerbe", oder das Binden und Neugewinnen grosser Wirtschaftsunternehmen?
Nachdem die Stadt Köln versucht hat, beides ohne entsprechende Absprachen zu bekommen, hätte sie beinahe beides verloren. Der Status des "Doms" ist heute nicht mehr gefährdet, doch die Investoren sind aus mangelnder Attraktivität und vielleicht auch aus Schreck vor Unprofessionaliät abgesprungen. Viele Bürger sind der Meinung, dass die Sadt den einmal ins Rollen gebrachten Stein noch hätte stoppen können, doch trotz mangelnder Investoren wird der alte Weg weiter beschritten.